Materialien für den gesamten pH-Bereich von 0 bis 14 mit weichem PTFE für Niederdruck-Dichtungen. Bahnen, Dichtungen, Bänder und bearbeitete Teile.

WCL bietet mehrere Sorten von Dichtungsmaterialen auf PTFE-Basis (Poly-Tetra-Fluor-Ethylen) vor allem für Anwendungen in der chemischen, petrochemischen, Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

PTFE-Eigenschaften

PTFE bietet ausgezeichnete Eigenschaften für Dichtungsanwendungen wie zum Beispiel:

  • Kryotemperaturbereich - 260° C
  • beständig gegen fast alle Chemikalien (pH-Bereich 0-14)
  • physiologische Sicherheit - relevant im Nahrungsbereich
  • keine Verschmutzung von Medien
  • Antihaft-Oberfläche
  • geringer Abriebkoeffizient
  • FDA-konform
  • leicht zu schneiden

Der Hauptnachteil von PTFE ist die relativ geringe mechanische Festigkeit aufgrund der Abwesenheit von Bindungen und elektrostatischen Kräften zwischen den Molekülketten. Dadurch werden Dichtungen aus reinem PTFE durch plastische Verformung sogar bei Raumtemperaturen (Kaltfluss) leicht beeinflusst.

Um dieses Problem zu überwinden, können Glasfasern, Siliciumoxid-Körner oder Bariumsulfat zugesetzt werden, um die Stabilität von PTFE unter Druck zu erhöhen.

Modifiziertes PTFE

Einige Materialien werden aus einer PTFE-Variante als „modifiziertes PTFE“ gewonnen. Dessen Eigenschaften ergeben sich aus einer Veränderung der Polymerstruktur. Viele dieser Materialien, wie z. B. WCL White Seal haben WRAS-Zulassung für die Verwendung mit Trinkwasser. Bitte fragen Sie nach Details oder Mustern.

Sonstige PTFE-basierte Produkte

Thread Seal
Gewindedichtung
Geeignet für:
Flüssigkeiten und Gas
-240° C bis +260° C
 
Soft Seal
WCL Weichdichtmittel
Basiert auf der Soft Seal-Technologie
Ideal für die Pannenwartung, wenn eine Schnittdichtung nicht verfügbar ist oder äußerst teuer wäre.
 
PTFE-Dichtungen
PTFE-Garne und verschiedene mit einer PTFE-Dispersion behandelte Fasern